Hans Eike von Oppeln-Bronikowski

Hans Eike von Oppeln-Bronikowski erfreut sich als langjähriger Berater in realwirtschaftlichen, gemeinnützigen und kulturellen Angelegenheiten eines großen Netzwerkes von Persönlichkeiten, partnerschaftlich verbundenen Kollegen und Organisationen. Für die tägliche juristische Arbeit erweist es sich als vorteilhaft, stets etwas über den „Tellerrand“ zu schauen.
 
geboren am 30.08.1946 in Schwäbisch Hall, 7 Geschwister
Vater: Oberstudienrat
Mutter: Schriftstellerin
verheiratet, vier Kinder, drei Enkelkinder
 
Sprachen: Englisch

2013 bis heute • Gründungspartner Legerwall PartGmbB
2011 • Verleihung des Bundesverdienstkreuzes am Bande als Würdigung des kulturellen und sozialen Engagements

1995-2017

2004 - 2007 • Aufsichtsratsmitglied der BVG Media Holdinggesellschaft mbH & Co. KG
seit 1995 • schwerpunktmäßige Beratung, Gründung und Vertretung von Stiftungen

1991 • Gründung und Führung einer Rechtsanwaltskanzlei in St. Petersburg (Russland) bis 1998
seit 1990 • langjährige beratende Tätigkeit für kulturelle Einrichtungen, Veranstaltungen und Theaterspielstätten
1985 • Bestellung zum Notar in Berlin

1975-1995

1980 • Zulassung als Rechtsanwalt beim Kammergericht (Berlin)
seit 1975 • selbständige anwaltliche Tätigkeit, u. a. als Partner der überörtlichen Anwaltssozietäten Fiedler & Forster und Streitbörger - Speckmann

1975 • Zweites Staatsexamen, Zulassung als Rechtsanwalt Landgericht Berlin
1972 - 1975 • Referendarzeit
1972 • Erstes Staatsexamen Freie Universität Berlin

1963-1975

1967 - 1971 • Studium an der Freien Universität Berlin
1966 • Abitur in Heilbronn
1963 - 1964 • Austauschschüler in den USA (AFS)

Beteiligungen und Mitgliedschaften:

Ruck – Stiftung des Aufbruchs, Hugo Tempelman Stiftung für Südafrika, Stiftung Rotary Club Berlin-Humboldt, Stiftung „Achtung! Kinderseele“, Heinz und Heide Dürr Stiftung, Rotary Club Berlin-Humboldt, Bundesverband deutscher Stiftungen, VBKI, Deutsche Notarrechtliche Vereinigung e. V., Arbeitskreis Erbrecht im DAV u. v. a. m.